Acrylbilder, Surrealismus, Malerei Deko, Symbolkräfte, Swarovski Steine, Engelbilder, Tierbilder, Bleistiftzeichnungen, Körpersprache, Ausserirdisch, Blumenwelt von Peri auf Galerie Peri 

 

   

 

 

Eine der CD´s ist eine geführte Chakra-Meditation und die 2. CD ist nur Musik

Chakra-Meditationen eine wunderbare Möglichkeit der Energiearbeit

Chakra-Meditaionen - Chakren beleben - Chakren reinigen - mit den Chakren arbeiten

Chakren versorgen den Körper mit Lebensenergie

 

Die sieben Chakren:

Das Wurzelchakra - Das Sakralchakra - Das Nabelchakra - Das Herzchakra - Das Kehlkopfchakra - Das Stirnchakra - Das Kronenchakra

Jedes der sieben Chakren entspricht einer bestimmten Farbe und diese werden bei den geführten Chakra-Meditation aktiv genutzt.

Chakren sind Energieeintritts- und Energieaustrittsstellen

Energetisierung - Entspannen - Reinigen - Energiearbeit mit Hilfe der Chakra-Meditationen!

Sich jeden Tag ein paar Minuten, eine halbe Stunde oder vielleicht sogar eine Stunde Ruhe zu schenken, hilft wieder in seine Mitte zu finden. - gezielt entspannen- Sich ganz auf sich selbst und seinen Körper, im weitesten Sinne, zu besinnen gibt Kraft. - Energetisierung - Manchmal erscheint der Tag dann wieder viel heller, selbst wenn dicke Wolken am Himmel hängen. So eine Reise durch die Chakren, wirkt wie ein Kurzurlaub. Für alle, die viel zu viel Hektik um sich haben und allen, denen es schwer fällt abzuschalten, mal eine Pause zu machen, kann dies eine Bereicherung sein. Unser Körper unser Geist müssen soviel leisten. Leider schätzen wir das meist erst dann, wenn wir gezeigt bekommen, dass Körper und Geist überfordert sind. Also machen wir doch rechtzeitig eine Pause und zeigen, dass wir uns selbst wichtig sind - indem wir uns Zeiten der Ruhe und Besonnenheit gönnen.

   

Herz aus Erde - Ein Geschenk der Natur und das mitten in der Stadt    

Auf meinem Weg in den Englischen Garten bemerkte ich dieses Herz auf dem Gehsteig. Wow, dachte ich im Vorbeigehen, ein Herz, mitten in der Stadt. Ein Herz, das die Erde uns schenkt. Dann kehrte ich um und fotografierte es, denn so etwas sieht man ja nicht jeden Tag :) Von der Natur so gewollt!